Gym­na­sium Koblen­zer Straße

Bauaufgabe

Der Erwei­te­rungs­neu­bau ist Teil einer Gesamt­maß­nahme zum Ausbau des Stand­orts Koblen­zer Straße. Über den Schul­er­wei­te­rungs­neu­bau hinaus umfasst die Maß­nahme auch die Errich­tung einer neuen Drei­fach­sport­halle (Dohle+Lohse_Architekten, Braun­schweig). Für die Jugend­frei­zeit­stätte Lüde­ritz­straße ist eben­falls ein Ersatz­neu­bau vor­ge­se­hen.

Konzept

Mit der Anord­nung der neuen Bau­kör­per wird das Kamm­prin­zip des Bestand­ensem­bles fort­ge­setzt. Der Haupt­zu­gang liegt in einer Flucht mit der Erschlie­ßungs­achse des Bestands, rück­wär­tig und zur Sport­halle befin­den sich weitere Zugänge. Der Besuchs­ver­kehr führt über die Park­plätze und bleibt dem sen­si­blen Bereich zwi­schen Bestand und Neubau fern. Eine Wen­de­mög­lich­keit gewähr­leis­tet den siche­ren Abfluss von Besu­cher­ver­kehr. Gebäude und Park­platz werden durch Grün­flä­chen ein­ge­fasst und abge­grenzt.

Raumprogramm

In dem Erwei­te­rungs­neu­bau sind Klas­sen­räume für einen wei­te­ren Zug, ein inter­na­tio­na­ler Klas­sen­raum und der Fach­klas­sen­trakt (Bio­lo­gie, Physik, Chemie) unter­ge­bracht.


Ähnliche Projekte